Events

Ausstellung: „45 years of civil rights work of German Sinti and Roma“

01.08.2017 | DokuZ Sinti und Roma, Aufbau Haus am Moritzplatz, Prinzenstr. 84, Aufgang 2, 3.OG, 10969 Berlin (Zugang über Oranienstraße)

Di., 1. August bis Mo., 16. Oktober

Die Ausstellung stellt in englischer Sprache wesentliche Wegmarken der Geschichte der Bürgerrechtsbewegung deutscher Sinti und Roma dar. Es liegen...

Lesen Sie mehr

Fachtag: „Protestantismus und Antiziganismus“. Kirche und Wissenschaft im Dialog zum aktuellen Forschungsstand

20.09.2017 | Evangelische Akademie zu Berlin / Blauer Saal, Charlottenstr. 53/54, 10117 Berlin

 Welche Stellung nahmen die deutschen Kirchen und ihre Vertreterinnen und Vertreter gegenüber Sinti und Roma ein und wie stark sind die Elemente des Antiziganismus im christlichen Glauben und der...

Lesen Sie mehr

Fachveranstaltung "Polizei und Minderheiten - das Beispiel Antiziganismus"

17.10.2017 | Landesvertretung Rheinland-Pfalz, In den Ministergärten 6, 10117 Berlin

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes und der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma laden gemeinsam mit dem Beauftragten für die Landespolizei des Landes Rheinland-Pfalz zur...

Lesen Sie mehr

AKE DIKHEA? U C? Festival of Romani Film

19.10.2017 | Moviemento, Kottbusser Damm 22, Berlin-Kreuzberg

Antiziganismus macht blind. Blind gegenüber der vielfältigen, komplexen Realität um uns herum, die den weit verbreiteten stereotypen Vorstellungen über Roma und Sinti nicht entspricht. Deswegen...

Lesen Sie mehr

"Der politische Salon- wie werden Sinti und Roma in den Medien repräsentiert?"

31.10.2017 | tba

Die Veranstaltungsreihe, "Der politische Salon" wird vom Landesrat der Roma und Sinti, RomnoKher Berlin-Brandenburg eV in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Berlin geplant...

Lesen Sie mehr

Every Day is Romaday! Dialog mit Politik, Behörden und Bildungseinrichtungen in Deutschland

22.11.2017 | Parochialkirche & Palais Podewil, Klosterstraße, Berlin-Mitte

Bündniskonferenz zur Teilhabe von Roma und Sinti in Deutschland

Im Herbst 2017 jährt sich die Einweihung des Denkmals für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas zum...

Lesen Sie mehr

KONTAKT

Veronika Patočková
Projektleitung
c/o Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Telefon: 030 – 26 39 43 29
E-Mail: veronika.patockova[at]stiftung-denkmal.de

Sarah Rosenau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
c/o Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Telefon: 030 – 99 00 82 14
E-Mail: sarah.rosenau[at]stiftung-denkmal.de

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten.